Marmortaler
Kekse

Marmortaler

Und noch ein Keksrezept. Alle die ich bis jetzt vorgestellt habe sind meine “Standard” Kekse. Diese sind immer mit dabei in meiner Weihnachtsbäckerei


Zutaten & Zubereitung

  • 500 g Weizenmehl
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • Prise Salz
  • geriebene Zitronenschale
  • Ausserdem:
  • 50 g Kakaopulver (wer lieber etwas heller möchte nimmt nur 35 – 40 g Kakao)
  • 1 Eiweiß

Mehl in die Rührschüssel geben und die Butter/Margarine in Flöckchen daraufsetzen. Die 3 Eier dazugeben.
Zucker, Salz und die Zitronenschale darüberstreuen.
Jetzt alle Zutaten zu einem kompakten Teig verkneten.
Den Teig im Kühlschrank für mindestens eine Stunde ruhen lassen.

Unter die Hälfte des Teiges den Kakao und das Eiweiß mischen und nochmals kaltstellen.

Für die Marmorierung die Hälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche zusammenkneten. Den Teig auf der Arbeitsfläche zu einer Rolle mit ca. 3 cm Durchmesser formen.

Mit einem Messer ungefähr zentimeterdicke Scheiben abschneiden, etwas “flach klopfen” und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Nicht ganz so dicht beieinanderlegen, die Kekse gehen etwas in die Breite!

Backofen auf 180° vorheizen und die Kekse ca. 10 – 15 Minuten backen.

Gutes Gelingen

Kirsi

Comments

04/12/2021 at 10:22

So, das dritte Blech ist im Ofen – vom ersten hab ich schon einen probiert! Richtig gut geworden, vielen Dank für das Rezept. Die könnten es in mein Plätzchen-Standard-Programm schaffen. Ich mag es, wenn sich der Arbeitsaufwand für Kekse (oder ehrlich gesagt: für alles) in Grenzen hält, und das ist hier der Fall.
LG
Centi



30/11/2021 at 4:44

…und schon wieder so leckere Plätzchen die zu meinem Kaffee neben mir passen würden. Yammi kann ich nur sagen, die mag ich auch. Eine ganz fleissige Weihnachtsbäckerin bist du, und tada…jetzt habe ich ein Lied in den Ohren ♫♫ In der Weihnachtsbäckerei, gibts so manche Leckerei….♫♫

Liebe Grüssle

Nova



29/11/2021 at 15:59

Liebe Kirsi,
und schon wieder zeigst du uns ein leckeres Keksrezept. Am liebsten würde ich mir ein paar von deinen mopsen…. ich hoffe das ich auch noch ein paar hin bekomme. 🙄 Deine sehen auf jeden Fall sehr lecker aus. 😍

Habe eine schöne Woche und viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀



    30/11/2021 at 11:57

    Lieben Dank für Deine Worte. Bei wenig Zeit würde ich immer die Marmortaler empfehlen, bis auf das kühl stellen, sind sie wirklich ganz schnell gebacken. Dir auch eine schöne Woche!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.