Fruchtiger Rhabarberkuchen mit Mandeln
Kuchen & Torten

Fruchtiger Rhabarberkuchen mit und ohne Mandeln

Im Originalrezept wird dieser Kuchen mit Mandeln gebacken. Falk (mein Mann) kann allerdings keine Mandeln wegen seiner Allergie essen. Daher lasse ich die Mandeln weg.


Zutaten & Zubereitung (Springform 20 cm)

  • 50 g Rhabarber
  • 100 g Zucker
  • Orangensaft
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 3 Eier
  • 100 g Mehl (gemischt Weiß- und Vollkornmehl je 50 g)
  • (70 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse) stattdessen nehme ich das griffige Mehl
  • Puder- oder Hagelzucker (4-5 EL gehobelte Mandelblättchen)

Den Backofen vorheizen auf 180 Grad Celsius bei Ober-/Unterhitze (Umluft 160 °). Eine Springform mit Backpapier auslegen oder gut einfetten.

Den Rhabarber grob stückeln und zusammen mit 50 g Zucker und dem Saft einer Orange für etwa acht Minuten in einem kleinen Topf sanft köcheln und dann abkühlen lassen.

Nun die Margarine mit 50 g Zucker schaumig rühren, anschließend die Eier nach und nach aufschlagen und einzeln unterrühren. Das Mehl unter den Teig heben.

Den Rhabarber mithilfe einer Schöpfkelle aus dem Topf zum Teig geben und vorsichtig unterheben. Den Kuchenteig in die Springform füllen und die Mandelblättchen darüber verteilen. Puder- oder Hagelzucker nach dem Backen auf den Kuchen verteilen.

Den Kuchen für etwa 30 bis 40 Minuten im Ofen backen bis er goldbraun ist (Stäbchenprobe machen), dann abkühlen lassen und servieren.

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Ein weiteres Rhabarberkuchen-Rezept mit Joghurt findet Ihr hier.
Bis Ende Juni gibt es wohl noch ein (oder mehrere) Rezepte mit Rhabarber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.