Kuchen & Torten

Rhabarber Joghurtkuchen

Letztes Jahr um diese Zeit konnte ich schon meinen eigenen Rhabarber ernten. Dieses Jahr ist er leider noch lange nicht soweit. Aber das Rezept passt jetzt gerade zu meinem Beitrag zum Natur-Donnerstag in meinem anderen Blog.


Zutaten & Zubereitung

  • 3 Eier
  • 165 g Butter (keine Margarine)
  • 165 g Zucker (Vollrohrzucker ist auch möglich)
  • 265 g Mehl
  • 300 g Rhabarber
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Backofen vorheizen auf 180°. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eier und Joghurt hinzufügen und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Rhabarber waschen, schälen und in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.
¾ der Rhabarberstücke vorsichtig unter den Teig heben. Die Kastenkuchenform mit Papier auslegen (so mache ich das immer) oder aber ordentlich fetten und alles mit Paniermehl gut bestäuben. Den Teig einfüllen, mit den restlichen Rhabarberstücke belegen. Den Kuchen ca. 50- 60 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Mit Puderzucker garnieren (wer möchte)

Ich hatte etwas mehr als 300 g Rhabarber, daher war meine Backzeit etwas länger als 1 Stunde!
Ihr könnt auch die doppelte Menge nehmen und gleich 2 Kuchen backen. Dieser Rhabarberkuchen lässt sich wirklich sehr gut einfrieren!
Falls dies Rezept jemandem bekannt vorkommt, ich habe es auch schon mal bei Kirsi schreibt veröffentlicht.

Rhabarberkuchen

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Comments

29/04/2021 at 11:36

Liebe Kirsi,

mir läuft ja gerade das Wasser im Mund zusammen. Das sieht aber auch lecker aus. Kuchen backen ist ja bei mir nicht, aber ich mache mir in der Pfanne Eierkuchen mit Rhabarber und dann noch Vanillesoße dazu. Meine Mutter hat auch immer Rhabarber mit Sago gemacht und dann gab es dazu auch Vanillesoße.

Ich habe Dir eine Mail geschickt wegen dem Joghurt.

Liebe Grüße
Jutta



    29/04/2021 at 12:46

    Oh ja das ist auch ein Rezept nach meinem Herzen, Pfannkuchen mit Rhabarber – eine Idee die ich schon lange nicht mehr gemacht habe, Danke für den Tipp. Die Mail habe ich erhalten, bin mich gerade am schlau lesen!



29/04/2021 at 9:56

Würde sofort reingreifen und zulangen wenn ich könnte^^ Mag so gerne Rhabarber, aber hier Pech gehabt. Der sieht einfach lecker und saftig aus.

Liebe Grüssle

Nova



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.