Zitronenkuchen supersaftig
Kuchen & Torten

Zitronenkuchen supersaftig

Dieses Mal gab es einen Zitronenkuchen für das Geburtstagskind. Da ich diesen schon am Vortag gebacken habe war er besonders saftig und zitronig. Das erste Mal das ich mit Zitronenzesten garniert habe. Ich fand sie sehr lecker, sind aber auch geschmacksintensiv.


Zutaten & Zubereitung (für eine Springform 26 cm)

  • 250 g weiche Butter
  • 4 Eier (Größe M)
  • 150 g Zucker (ich nehme Vollrohrzucker)
  • 2 Zitronen und Zitronenschale* (Bio-Qualitä)
  • Milch und etwas Zitronensaft (insgesamt 100 ml)
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • etwas gem. Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • evtl. etwas Vanillearoma flüssig (optional)
  • Puderzucker für den Guss (ca. 120 g)

Springform mit Backpapier auslegen und Backofen vorheizen auf 160° Umluft (sonst 180°)

Butter mit Eiern und Zucker schaumig rühren. Zitronenschale (gemahlen), Milch und Zitronensaft unterrühren. Mehl mit dem Backpulver und Salz mischen und nach und nach unter die Eimasse rühren, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Teig in die Springform geben und im Ofen ca. 35 Minuten backen. Mit einer Stäbchenprobe prüfen ob der Kuchen fertig ist.

*In der Zwischenzeit bei einer Zitrone die Schale abziehen. Ich mache das mit einem Sparschäler und schneide die Schale dann in dünne Streifen.
1 EL Zucker mit 3 EL Wasser aufkochen, die Zitronenzesten darin 5 Minuten köcheln lassen.
Ist der Kuchen fertig, diesen aus dem Ofen nehmen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Zitronensaft und Puderzucker (nicht zu flüssig sonst läuft es überall hin) verrühren und auf dem Kuchen verteilen.

Garnieren entweder mit den Zitronenzesten oder Schokolinsen oder oder oder … da seit Ihr ganz frei in Eurer Wahl.

Erst wenn der Guss richtig trocken ist, anschneiden und servieren. Wie gesagt, ich habe ihn am Vortag gebacken und dann bekommt er so ein richtig schönes saftiges Aroma.

Gutes Gelingen

Kirsi

Comments

25/02/2022 at 12:41

Liebe Kirsi, das ist ja wieder die Verführung pur. So wie Dein Kuchen aussieht, muss der einfach super schmecken.

Liebe Grüße
Jutta



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.