Zwetschgenkuchen
Kuchen & Torten

Zwetschgenkuchen

Was im Herbst für mich einfach dazugehört ist frisch gebackener Zwetschgenkuchen 😉


Zutaten & Zubereitung (für ein Backblech)

  • alles von meinem “Standard” Hefeteig (siehe unten)
  • 1 Korb Zwetschgen (wenn welche überbleiben – ab damit in den Mund 😉
  • Zucker – erst nach dem Backen
  • Zimt (optional)
  • Schlagsahne wer möchte (bei diesem Kuchen möchte ich immer)

Zuerst den Hefeteig zubereiten und in aller Ruhe gehen lassen! Er sollte sich mindestens verdoppelt haben.

Die Zwetschgen waschen und trocknen, dann erst aufschneiden und den Kern entfernen.

Zwetschenkuchen und Hefeteigeig
Zwei die zusammengehören – Zwetschgenkuchen und Hefeteig

Backofen vorheizen auf ca. 180°. Backblech mit Backpapier auslegen.
Entweder den Hefeteig gleich auf dem Backblech ausrollen oder auf einer extra Fläche und dann auf das Backpapier heben.
Schön in die Ecken drücken. Und auch an den Rändern etwas hochziehen.
Die Zwetschgen ziegelförmig auf den Teig legen, sie dürfen ruhig eng beieinander sein. Dann wird er genauso wie er sein muss 😉

Noch nicht zuckern!

Dann geben die Zwetschgen zuviel Flüssigkeit ab und der Teig wird zu feucht bzw. zu matschig. Ich weiß dass das einige mögen, die können selbstverständlich auch schon vor dem Backen zuckern. Aber ich mache es immer erst danach.
Einmal wollte ich es auch ausprobieren, es war dann so viel Flüssigkeit das diese schon über das Backblech gelaufen ist – der Ofen sah danach fürchterlich aus. Das Reinigen war auch nicht witzig! Ich bleibe also dabei immer schön nach dem Backen zuckern!

Zwetschgenkuchen fertig frisch aus dem Ofen
Frisch aus dem Ofen – jetzt kann/darf gezuckert werden

Ca. 20 – 25 Minuten backen, das richtet sich nach der Menge an Obst und ob Ihr vorher oder nachher zuckert. Einfach immer mal probieren!

Nachdem Zuckern könnt Ihr auch noch etwas Zimt über den Kuchen streuen.
Mit Schlagsahne (wer mag) servieren.
Ich backe meist 2 Bleche. Eins davon friere ich nach dem Auskühlen ein, dann habe ich auch später immer einen Kuchenvorrat.

Gutes Gelingen und guten Appetit

Kirsi

Hier findet Ihr nochmal alles zu und für meinen Hefeteig:

  • Hefeteig mit frischer Hefe oder Trockenhefe

    Hefeteig mit frischer Hefe oder Trockenhefe

    Ich backe gern und viel vorallem mit Hefeteig und für süßes Gebäck und Brot nehme ich den der sich bereits seit Jahrzehnten bewährt hat. Auch wenn im Rezept etwas anders […]

Comments

03/10/2021 at 18:44

Liebe Kirsi,
da läuft mir doch gleich das Wasser im Mund zusammen!
Wir hatten dieses Jahr nur einmal Zwetschgenkuchen, es gab heuer keine Zwetschgen und im Laden gibt’s nur riesengroße…
LG
Elke



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.