Kartoffelpfanne mit Tomaten und Rucola
alles Gemüse

Kartoffelpfanne mit Tomaten und Rucola

Am Besten die Kartoffeln schon Vorkochen, entweder morgens oder den Tag davor. Wenn man Kartoffeln, Nudeln, also alle stärkehaltigen Lebensmittel, vorkocht haben diese weniger Kalorien als frisch gekochte. Zugleich fördern sie die Darmflora und haben einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.
Ein Teil der Stärke “verwandelt” sich und kann somit besser von uns umgesetzt werden und belastet unseren Verdauungstrakt nicht so sehr.


Zutaten & Zubereitung (für 2 Personen)

  • 600 g gekochte Pellkartoffeln (Vorkochen!)
  • 1 Knoblauchzehe und 1 Zwiebel
  • 200 – 250 g Tomaten
  • Rucola (so viel man möchte)
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • und eventuell Schafskäse o. ä. zum Bestreuen (optional)

Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden (nicht zu dünn). Knoblauch fein hacken (oder pressen). Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln eignen sich auch – einfach kleinschneiden.
Tomaten waschen, den Stielansatz herausschneiden und in Würfel schneiden.
Rauke putzen, waschen, trocken schleudern und grob zerzupfen.

Olivenöl vorsichtig in einer Pfanne erhitzen, die Kartoffelscheiben rundherum goldbraun anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Zwiebeln und den Knobi dazugeben und für 3 – 5 Minuten mitbraten – sie dürfen nicht zu dunkel werden.
Tomaten und Rucola untermischen, kurz warm werden lassen. Wer möchte kann die Kartoffeln mit zerbröseltem Schafs- oder Hirtenkäse bestreuen und dann servieren. Das schmeckt auch sehr gut!

Rustikale Kartoffelpfanne mit Tomaten und Rucola
Und dann gleich die Pfanne direkt auf den Tisch – manchmal muss es etwas rustikal sein!

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Comments

28/08/2021 at 5:46

Solche Pfannengerichte mag ich sehr gerne. Doch schnell gemacht und superlecker. So schaut auch die deine wieder aus, richtig lecker.

Liebe Grüssle

Nova



    31/08/2021 at 14:06

    Ja das sind auch mit meine Lieblingsgerichte, schmackhaft, schnell zubereitet und durch die richtigen Zutaten auch so gesund und abwechslungsreich kann man sie auch “gestalten”. Und dann die Pfanne auf den Tisch – herrlich rustikal eben 😉



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.