Gnocchi Kürbis Auflauf
aus dem Backofen

Gnocchi Kürbis Auflauf

Sooo lecker, Kürbis Gnocchi herzhaft überbacken ein richtiges Herbstessen. Ein Gericht welches auch aufgewärmt sehr gut schmeckt. Meist koche ich etwas mehr und erwärme es dann am nächsten Tag.


Zutaten & Zubereitung

  • 500 g Hokkaidokürbis
  • 1 rote Zwiebel und 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Lauch
  • Olivenöl
  • Tomatenmark
  • 300 ml Gemüsebrühe (evtl. etwas mehr)
  • 200 g Frischkäse
  • 500 g Gnocchi aus der Kühltheke
  • Salz, Pfeffer, Curry, Muskat
  • geriebener Mozzarella (anderer Käse geht auch)

Kürbis waschen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden.
Mozzarella in dünne Scheiben schneiden.

Backofen auf 200° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Tomatenmark unterheben und kurz mitbraten.
Gemüsebrühe einrühren und Kürbiswürfel und Lauch zugeben. Zugedeckt 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Frischkäse (natur) unterheben und alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und Curry würzen.

Ich weiß das einige von Euch bestimmt auch Gnocchis selbermachen und diese dann auch besser schmecken. Noch habe ich mich nicht daran getraut, aber versuchen will ich es doch irgendwann mal.
Aber auch die Gnocchis aus der Kühltheke schmecken sehr lecker!

Gnocchis in eine Auflaufform geben und mit dem Kürbis-Gemüse bedecken. Alles mit Mozzarella oder anderem Käse belegen und 30 Minuten backen.

Gnocchi Kürbis Auflauf

Gutes Gelingen und guten Appetit

Kirsi

Comments

27/10/2021 at 6:33

Mal so eine ganz andere Kombination, aber kann ich mir auch sehr gut vorstellen und werde ich mal ausprobieren. Mit dem für zwei Tage mache ich auch gerne. Gerade wenn ich Gartenarbeit vor mir habe dann ist es schnell wieder zubereitet ohne in der Küche stehen zu müssen.

Liebe Grüssle

Nova



    28/10/2021 at 14:52

    Ja probiere es mal aus. Ich finde es immer praktisch vorzukochen wie Du sagst wenn ich Gartenarbeit o. ä. vorhabe und dann Hunger bekomme muss das Essen nur noch warm gemacht werden. Oft habe ich nach Gartenarbeit auch keine Lust mehr so richtig loszukochen außerdem schmecken manche Gerichte beim Aufwärmen auch viel besser!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.