Hokkaidokürbis-Spalten aus dem Backofen
aus dem Backofen

Hokkaidokürbis-Spalten aus dem Backofen

Ein Gericht welches als Beilage oder aber als Hauptgericht geeignet ist. Auch als Resteverwertung wenn vom Kürbis doch etwas übrig bleibt!


Zutaten & Zubereitung

  • Hokkaido Kürbis
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer evtl. Paprikapulver
  • Rosmarin Zweige
  • Knoblauchzehen
  • Kürbiskerne und Kürbiskernöl (optional)

Hokkaido Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Oder aber wenn Ihr Reste habt diese in Scheiben schneiden (ca. 2 cm dick).

Den Backofen auf 200° vorheizen.

In einer Schüssel mit reichlich Olivenöl, Salz und Pfeffer den Kürbis gut vermischen. Knoblauch (kleingehackt) und Rosmarinzweige dazumischen und alles gründlich vermengen.
Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit Paprikapulver bestreuen (das ist kein Muss nur wer mag).
Für ca. 20 – 25 Minuten im Ofen backen.

Als Hauptmahlzeit empfehle ich dann “meine” Kartoffelspalten dazu (siehe Rezept) und einen schönen Kräuterquark oder einen anderen Dip.
Als Beilage zu Fleisch ebenfalls zu empfehlen!

Gutes Gelingen und guten Appetit

Kirsi

Comments

29/10/2021 at 5:49

Ja…sowas geht immer und ist lecker, auch in der Kombination mit Quark und Co. Ich habe das letzt in meiner Heißluftfriteuse gemacht. Von der bin ich eh so begeistert weil ohne Öl und zudem geht es schneller.

So, und am WE werde ich dann mal meinen noch eingefrorenen Kürbis rausholen und verarbeiten *gg* Du hast es geschafft^^

Liebe Grüssle

Nova



    31/10/2021 at 10:43

    Lach, habe ich genügend Kürbisrezepte veröffentlicht das Du jetzt Deinen auftaust liebe Nova! Das mit der Heißluftfriteuse klingt ja interessant, die funktioniert dann wie ein Backofen? Da muss ich mich mal schlauch machen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.