Schafskäse im Ofen gebacken auf meine Art
aus dem Backofen

Schafskäse im Ofen gebacken

Bei diesem Gericht spielt die Tomatensoße die Hauptrolle und es schmeckt auch mit Hirtenkäse sehr gut (für alle die keinen Schafskäse mögen).


Zutaten & Zubereitung

  • Feta oder Hirtenkäse
  • Tomatenpassata oder Dosentomaten
  • Ajvar mittel oder scharf (das liegt bei Euch)
  • Zwiebeln
  • Mais (es gehen auch Bohnen etc.)
  • Oliven (ohne Stein)
  • Basilikum, Oregano
  • Olivenöl

Zuerst eine schöne Tomatensoße kochen. Die Zwiebeln schälen und klein schneiden. In ein wenig Olivenöl leicht braun anbraten. Die Tomatenpassata (und wer möchte Dosentomaten) dazugeben, dann den Mais und alles schön zusammen aufkochen lassen. Mit Ajvar und den Gewürzen abschmecken.
Sollte die Soße zu dünnflüssig sein etwas andicken mit Speisestärke – aber nicht zu dick! Sie soll sich ja um den Käse legen.
Nun eine ofenfeste Form mit Olivenöl auspinseln. Den Feta Käse hineingeben und die Soße über den Käse verteilen. Einige der Oliven kleinschneiden, die anderen ganz lassen.

Backofen etwas vorheizen (180° Umluft) und so lange backen lassen bis der Käse sehr weich ist, aber nicht schmilzt!
Das sind ungefähr 15 – 20 Minuten.
Dies hängt vor allem von der Größe und Stärke der Käsestücke ab. Also immer mal wieder vorsichtig in den Käse stechen. Wenn er nachgibt und etwas an der Gabel hängenbleibt ist das Essen fertig.

Dazu passt Reis oder leckeres Baguette – das kann auch noch schön die Soße aufsaugen!

Gutes Gelingen und guten Appetit

Kirsi

Comments

08/12/2021 at 6:27

Mit Mais da müsste ich eine Portion ohne machen. Mein Freund ist da so gar kein Fan von…ich ja und yammi. Sowas von lecker, bei mir wäre es dann allerdings Ziegenkäse aber das dürfte wohl auch gehen.

Danke für das klasse Rezept und die Inspiration.

Liebe Grüssle

Nova



    08/12/2021 at 10:06

    Oh Dein Freund mag keinen Mais, mit Erbsen würde es bestimmt auch gehen, obwohl Erbsen und Oliven … aber das dachte ich ja auch mit Mais und war überrascht über das Ergebnis. Und das alles nur weil ich irgendwas mit dem Käse machen wollte, denn zum Wegwerfen sind Lebensmittel einfach viel zu schade.
    Ja bestimmt geht das mit Ziegenkäse, allerdings würde ich das nicht testen, Ziegenkäse ist einfach nicht „meins“



Petra
07/12/2021 at 11:38

Mmh das klingt ja ungewöhnlich, mit Mais. Ich habe Dein Rezept mit Paprika und so ausprobiert das war sehr lecker. Mal schauen vielleicht mache ich es auch mal mit TK Erbsen oder so.
Übrigens ich habe fast alle Deine Plätzchen nachgebacken – sind gut angekommen in der Familie!



    07/12/2021 at 17:52

    Ja im ersten Moment fand ich es auch etwas ungewöhnlich, aber ich habe 2 Dosen (schon geöffnet) von dem Schafsäse bekommen und irgendwas musste ich damit machen. Paprika haben gerade keine Saison also bin ich auf Mais ausgewichen und ja es hat gut geschmeckt. Aber als ganze Mahlzeit braucht es Reis oder so dazu. Freut mich das Dir meine Kekse gefallen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.