Mangold Kartoffelspalten
aus dem Backofen / Gemüse

Mangold und Tomaten lecker überbacken

Heute habe ich ein leckeres Gemüsegericht für Euch mit Mangold. Ich hoffe Ihr mögt Mangold? Ich kenne einige (zum Beispiel meine Tochter) die diesem Gemüse nichts abgewinnen können, aber ich esse ihn hin und wieder sehr gerne.
Und auch die dickeren Strünke können ruhig mitgegart und verzehrt werden!


Zutaten & Zubereitung

  • 1 kg Mangold
  • 300 g Tomaten (gerne auch ein wenig mehr)
  • geriebener Käse (am besten selbst gerieben)
  • Agavendicksaft oder Akazienhonig
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Mangold waschen und putzen, den unteren Strunk abschneiden und die ganz harten Stiele herausschneiden. Die zarten frischen und etwas dickeren die dürfen bleiben.Die Mangoldblätter in heißem Salzwasser blanchieren (ca. 2. Minuten). In einem Sieb abgießen und die Blätter in eine ofenfeste Form legen. Diese bitte vorher mit ein wenig Olivenöl bestreichen
  • Tomaten waschen und in Scheiben/Stücke schneiden. Zu dem Mangold in die Form geben
  • Käse nach Wahl reiben und über das Gemüse streuen und alles vorsichtig vermengen. Alles mit ein wenig Olivenöl beträufeln.In den Backofen schieben und bei 160°-180° ca. 10 Minuten backen – bis der Käse schön geschmolzen ist
  • 1 EL Zitronensaft, 1 Tl Akazienhonig oder Agavendicksaft und 2 EL Olivenöl verrühren und damit den fertigen Auflauf beträufeln. Noch einmal ganz kurz in den Ofen schieben
  • Kurz vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen!

Bei dem Käse geht es ganz nach dem eigenen Geschmack ob mild oder etwas würziger.

Mangold und tomaten mit Käse überbacken

Bei dem Käse geht es ganz nach dem eigenen Geschmack. Mild oder würziger das entscheidet Ihr!
Das letzte Mal gab es dazu selbstgemachte Kartoffelwedges (siehe Bild oben).
Praktisch so konnte ich alles zusammen im Backofen garen!

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Comments

02/05/2021 at 22:57

Liebe Kirsi,
ich bin glücklich, dass es Mangold gibt, denn mein Mann isst keinen Spinat – und somit kann ich wenigstens ein paar Spinatrezepte nachkochen. Die Mischung mit den Tomaten klingt gut!
Alles Liebe nochmal,
Traude



    03/05/2021 at 9:08

    Keinen Spinat dafür aber Mangold – wie ungewöhnlich. Mangold ist doch eigentlich etwas „bitterer“ als Spinat. Ich kenne einige die weder das eine noch das andere mögen. Durch die Tomaten und dann dem überbackenen Käse wird der Mangold auch sanfter wurde mir schon gesagt, also wenn Du milden Käse nimmst. Aber bei Euch in Österreich gibt es ja so leckere herzhafte Käsesorten … ich bin für jeden Käse offen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.