Rhabarber Crumble
Süßes & Desserts

Rhabarber Crumble

Crumble ist eine typische Nachspeise der englischen und amerikanischen Küche, aber auch hier werden diese leckeren Süßspeisen immer häufiger angeboten. Ich mag sie sehr gern, denn sie sind schnell zubereitet, alles ist möglich an Zutaten und sie sind unwahrscheinlich lecker. Am liebsten mag ich die Süßspeisen säuerlich 😉
Oft werden sie mit Sahne, Vanilleeis oder Vanillesoße serviert.


Zutaten & Zubereitung (für ca. 6 Portionen)

  • ca. 400 g Rhabarber (Obst nach Eurer Wahl)
  • 100 g Erdbeeren, Himbeeren wer ein wenig Abwechslung möchte – Rhabarber pur geht auch dann 500 g
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • Für die Streusel:
  • 75 g Haferflocken (ich mag lieber die groben, aber die feinen gehen auch)
  • 50 g Mehl
  • 60 – 75 g Rohrzucker (je nachdem wie süß Ihr es mögt)
  • Prise Salz
  • 75 g kalte Butter in Würfeln oder Flocken
  • (optional auch Mandeln dazugeben)
  • Zimt nehme ich dann wenn ich Äpfel verwende!

Rhabarber putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden – jetzt erst wiegen um das genaue Gewicht zu erhalten! Rhabarber mit dem Zucker und der Stärke in einer Schale vermengen und kurz zur Seite stellen.

Den Backofen auf 190° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Streusel: Haferflocken, Mehl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und grob mischen. Butter würfeln und dazugeben. Nun mit den Fingern oder dem Knethaken rasch zu Streuseln verarbeiten. Wer mag jetzt die Mandeln hinzufügen.
Nun den Rharbarber in eine Auflaufform geben. Ein Einfetten ist nicht nötig!
Die Streusel darüber bröseln, so das alles schön bedeckt ist. Die Form auf der mittleren Einschubleiste in den Backofen geben und dort ungefähr 40 Minuten backen.
Sollten die Streusel zu dunkel werden abdecken mit Backfolie etc.
Das (oder der) Crumble ist fertig, wenn der Rhabarber eingedickt ist und die Streusel schön gebräunt sind.

Noch warm servieren mit Eis, Sahne, Puderzucker oder was immer Euer Herz dazu begehrt! Es geht selbstverständlich auch ohne, also ganz pur!
Das Schöne am Crumble ist, er passt sich jeder Saison an und es geht wirklich jedes Obst.

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Comments

01/07/2021 at 5:32

Sofort und jetzt her zu mir *gg* Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, das sieht sowas von lecker aus.

Liebe Grüssle

Nova



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.