Grünkohlsalat massiert
Salate

Massierter Grünkohlsalat

Grünkohl – ich liebe Grünkohl und besonders die nicht ganz so typischen schweren Grünkohlrezepte. Als ich über dieses Rezept „gestolpert“ bin musste ich ihn gleich nachmachen.
Das Massieren ist wichtig, damit der raue, kratzige Grünkohl schön geschmeidig wird!
Wie lange? Mind. 3 Minuten, gerne auch ein wenig länger, das hat irgendwann etwas meditatives 😉


Zutaten & Zubereitung

  • 300 g – 500 g frischen Grünkohl, die Blätter von den dicken Strünken befreien. Ich mache meist immer mit 500 g den Salat – er wird beim Massieren schrumpfen
  • 50 g Sonnenblumen- oder Pinienkerne
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 50 g Cranberrys
  • 4 – 6 EL Olivenöl (das richtet sich nach der Menge des Grünkohls)
  • 3 EL Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Den Grünkohl gut waschen, klein schneiden und in eine Schüssel füllen. Das Salz darüberstreuen und mit den Händen in den Grünkohl einmassieren, bis er sich weich anfühlt und sich sein Volumen um fast die Hälfte reduziert hat.
Die Sonnenblumen- oder Pinienkerne für wenige Minuten in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten und über den Grünkohl geben. Geschnittene Zwiebel und Cranberrys ebenfalls dazugeben und alles miteinander vermischen.

Zum Schluss Olivenöl und Apfelessig darübergeben, umrühren, mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Der Salat wird noch besser, wenn er eine Stunde ziehen kann und hält sich im Kühlschrank 1 – 2 Tage

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

P.S. Besonders farbenprächtig sieht der Salat mit lila Grünkohl aus!

Grünkohl grün und lila

Comments

10/03/2021 at 4:47

Ich auch….und leider bekomme ich den hier nicht d.h. einmal gesehen im Glas, aber dann fehlt wieder die Pinkel^^ Konnte von Grünkohl auch nie genug bekommen wenn die Zeit da war, und auch liebend gerne als Grünkohlauflauf der überall großen Anklang gefunden hat. War ein Rezept von Landfrauen^^

Mit der Massage ist ja interessant, wusste ich auch noch nicht und als Salat hatte ich ihn auch noch nie. Kann es mir aber sehr gut vorstellen, vor allem auch mit den Cranberrys die ich ebenfalls liebe.

Tolles Rezept und Idee….und vielleicht ja irgendwann mal wieder wenn ich zur richtigen Zeit vor Ort bin.

Liebe Grüssle

Nova



    10/03/2021 at 18:47

    Ja ein Rezept für einen Auflauf habe ich auch irgendwo. Nein das mit dem Massieren damit hat meine Mutter angefangen, in irgendeiner Kochsendung hat sie von diesem Salat gehört und war ganz hingerissen davon und ja er ist sehr, sehr lecker. Vielleicht bist Du ja mal zur Grünkohlzeit wieder in Deutschland! Vielen Dank für Deine lieben Kommentare



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.