Veganer Marmorkuchen welcher auch Nichtveganern schmeckt
Süßes & Desserts

Veganer Marmorkuchen

Zum Geburtstag unserer Tochter, welche zur Zeit fast vegan lebt, habe ich so einiges zum Ausprobieren gebacken. Und von allen Kuchen finde ich diesen Marmorkuchen echt lecker und gelungen. Und nein bei diesem schmeckt man wirklich keinen Unterschied zum „normalen“, das bestätigt auch mein Mann 😉


Zutaten & Zubereitung

  • 320 g Mehl (hier mische ich Dinkel- mit Weißmehl, ein wenig mehr Weißmehl)
  • 20 g Speisestärke
  • 200 g Zucker (ich nehme immer Vollrohrzucker)
  • 1 Packung Vanillezucker und 1 Pck. Backpulver
  • 300 ml Haferdrink (oder ein ähnlicher Ersatz)
  • 160 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • Zitronensaft einer halben Zitrone
  • 20 g Kakaopulver

Zuerst den Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen.
Das Mehl in eine Rührschüssel füllen. Speisestärke, Zucker, Vanillezucker und Backpulver hinzufügen und alles miteinander verrühren. Den Haferdrink auf die Zutaten gießen, gleich im Anschluss das Öl und den Zitronensaft. Zu einem glatten, klumpenfreien Teig mixen. Nicht länger rühren als nötig!
Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Kastenform gießen. Unter den restlichen Teig das Kakaopulver mischen und diesen dann ebenfalls in die Form geben. Mit einer Gabel den Teig einmal durchmischen.
Den Kuchen im Backofen auf der untersten Schiene ca. 45 – 50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen, bleibt kein Teig kleben ist der Kuchen fertig!
Nach der Hälfte der Backzeit den Kuchen eventuell abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.
Aus den Ofen nehmen, auskühlen lassen. Ihn dann vorsichtig aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter oder ähnlichem komplett auskühlen lassen.

Kuchenstück von einem veganen Marmorkuchen

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Comments

17/03/2021 at 16:58

Liebe Kirsi,

ich denke auch, dass man auf solche Sachen nicht immer ganz unvoreingenommen reagiert. Warum soll so ein Kuchen nicht schmecken. Lecker sieht er doch auf jeden Fall aus.
Übrigens wollte ich Dir schon beim letzten Mal schreiben, dass ich Deine Aufnahmen einfach super finde. Damit musst Du Dich echt nicht verstecken. Außerdem bin ich mir bei Dir wenigsten sicher, dass das Essen nicht nach dem Fotografieren in die Tonne wandert!



    18/03/2021 at 9:14

    Vielen Dank für das nette Kompliment 😉 Ich muss sagen ich hatte Kuchen dazwischen die haben wir selbstverständlich gegessen, aber bei so einigen dachte ich mir oh ne das geht gar nicht!



18/03/2021 at 2:30

Sieht auch sehr lecker aus, richtig schön locker so wie ein Marmorkuchen sein muss. Haferdrink…noch nie bewusst gehört oder geschweige beim Einkauf drauf geachtet. Finde ich aber interessant und so auch eine schöne Alternative wenn man keine Eier im Haus hat oder halt vegan lebt. Mir persönlich würde da was fehlen.

Liebe Grüssle

Nova



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.