Grünkohl Kartoffel Auflauf(2)
aus dem Backofen

Grünkohl-Kartoffel-Auflauf

Für mich gehört Grünkohl einfach zum Winter dazu. Und das nicht nur in der Variante welche wir von unserer Oma und der Mutter kennen.
Heute habe ich einen sehr leckeren Auflauf für Euch – ideal auch wenn viele Gäste kommen!


Zutaten & Zubereitung für ca. 4 Personen

  • 750 g Kartoffeln
  • 1 kg frischer Grünkohl (wer den nicht bekommt es geht auch TK-Grünkohl – diesen bitte vorher auftauen und dann gut abtropfen lassen evtl. Ausdrücken). Vom TK Grünkohl würde ich dann aber etwas mehr nehmen!
  • 2 Zwiebeln
  • Butter oder Butterschmalz
  • Speckwürfel (die können auch weggelassen werden wer es vegetarisch möchte – dann ist der Auflauf aber nicht ganz so „deftig“)
  • ca. 200 ml Gemüsebrühe
  • ca. 150 g Schlagsahne oder ca. 150 ml Milch
  • geriebener Parmesan oder anderen Käse nach Eurer Wahl
  • Pfeffer & Salz & geriebene Muskatnuss

Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Kartoffeln abschrecken, pellen und abkühlen lassen.
Mit frischem Grünkohl: von den Stielen zupfen, gründlich waschen und in sprudelnd kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Kohl abschrecken und in einem Sieb abtropfen lassen. Grünkohl gut auspressen und grob hacken.
Mit TK-Grünkohl: wie oben beschrieben auftauen und gut abtropfen lassen!

Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Etwas Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel und Speck zugeben und ca. 8 Minuten dünsten. Grünkohl zugeben und unter gelegentlichem Wenden ca. 8 Minuten schmoren.
Wenn Ihr gefrorenen genommen habt braucht Ihr diesen nicht so lange zu dünsten – nur kurz dazugeben.

Die Brühe mit Sahne oder Milch kurz aufkochen lassen und evtl. etwas andicken! Ihr könnt auch eine echte Bechamelsoße dafür kochen – uns ist die aber immer etwas zu schwer, deswegen mache ich eine schnelle Soße mit Brühe und Milch oder Sahne.

Jetzt den Backofen auf 180° Umluft vorheizen!

Kartoffeln in Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform geben. Die Soße über die Kartoffeln geben. Darüber den Grünkohl mit den Zwiebeln und den Speckwürfeln großzügig verteilen. Zum Schluß mit dem geriebenenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Der Auflauf ist fertig wenn der Käse gut zerlaufen ist.

Ich habe leider kein Foto von dem fertigen Auflauf. Den Abend haben wir Freunde eingeladen und ja irgendwie habe ich dann das Foto vergessen 😉

Gutes Gelingen

Kirsi

Comments

02/03/2022 at 19:48

Eiiiigentlich habe ich aus meiner Kindheit eine Grünkohl-Phobie bewahrt – meine Mama stammte aus dem Sauerland, daher gab es bei uns in Bayern schon Grünkohl mit Mettwurst, als es dieses Gemüse allenfalls im Tiefkühler ausgesuchter Geschäfte gab. Inzwischen habe ich mich mal an fertigen Grünkohl vom Lebensmittelgeschäft vor Ort getraut und fand ihn gar nicht so schlecht. Das Auflaufrezept behalte ich mal im Hinterkopf. Liebe Grüße, Christine



    04/03/2022 at 16:48

    Hoffentlich schmeckt Dir der Grünkohl so zubereitet – denn ich liebe Grünkohl in jeder Variation, deswegen bin ich immer begeistert von den Rezepten mit Grünkohl



15/02/2022 at 13:53

Hallo Kirsi,
inzwischen habe ich das Rezept ausprobiert. War extrem lecker. Den Palmkohl habe ich kürzlich bei Rew… gesehen. Allerdings ist der im Gegensatz zu anderen Kohlarten nicht ganz billig. Aber es lohnt sich geschmacklich auf jeden Fall.
Viele Grüße
Claudia



    15/02/2022 at 14:34

    Da muss ich mal schauen beim nächsten Einkauf und genau darauf achten. Vielleicht habe ich ihn ja auch „übersehen“. Ich hoffe mein Kommentar ist bei Dir angekommen!



08/02/2022 at 12:41

Hallo Kirsi,
das ist eine super Idee. Ich mag zwar keinen Grünkohl, habe aber noch reichlich Palmkohl im Garten, der bald mal wegmuss. Jetzt weiß ich, was ich heute Abend koche. Danke dafür.
Viele Grüße
Claudia



Petra
31/01/2022 at 10:31

Ach das hört sich ja auch soooo lecker an, vielen Dank auch für das Rezept mit dem Wirsing. Da habe ich ganz vergessen mich zu melden, das ist auch so ein tolles Essen für den Winter. Den Grünkohl werde ich auf jeden Fall zum WE machen, denn das Wetter ist ja wieder sehr schauerlich hier!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert