Wurzelgemüse alla parmigiana
aus dem Backofen

Wurzelgemüse alla parmigiana

Nun geht es hier auch endlich einmal weiter. Es wird wirklich mal wieder Zeit für ein neues Rezept.
Parmigiana ist typisch für Italien. Hierbei wird das Gemüse abwechselnd mit Parmesan und Tomatensoße in einer Auflaufform geschichtet.
Ich habe saisonales und regionales Gemüse bekommen – vor allem „alte“ Gemüsesorten – ich war neugierig und von dem Ergebnis begeistert!
Ganz so wie in Italien habe ich es nicht zubereitet, aber ich denke Ihr könnt es Euch gut vorstellen!


Zutaten & Zubereitung für 4 Portionen

  • 1 kg Pastinaken
  • 500 g Möhren
  • 200 g Petersilienwurzeln (hier könnt Ihr gerne variieren, aber es sollten schon so 1,7 kg Gemüse sein)
  • Knoblauchzehen 2 – 4 Stück
  • 1 – 2 Zwiebeln
  • 2 – 3 Dosen stückige Tomaten evtl. auch Tomatenmark, falls es zu flüssig ist
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und etwas Roh-Rohrzucker (bitte keinen weißen) oder Agavendicksaft
  • Mozzarella und Parmesan am Stück (bitte frisch reiben)
  • Basilikum

Ofen auf 180° vorheizen. Pastinaken, Möhren und Petersilienwurzeln putzen, schälen und in Scheiben schneiden oder hobeln. Knoblauch schälen und fein würfeln. Alles in eine Schüssel geben mit Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Gemüse auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech (oder einer flachen Auflaufform) verteilen und ca. 20 – 25 Minuten backen.

Jetzt die Soße zubereiten. Den restlichen Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Aufkochen und ca. 15 Minuten köcheln lassen (auf niedriger Stufe).
Basilikum waschen und klein rupfen oder schneiden, kurz vor Schluss unterrühren.

Das Gemüse aus dem Ofen nehmen!

Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Nun wird geschichtet wie bei einer Lasagne.
Erst die Soße – dann Wurzelgemüse – Mozzarella und Parmesan (frisch gerieben) bis alles aufgebraucht ist.
Ihr könnt aber auch (so habe ich es gemacht) die Soße über das Gemüse verteilen, alles einmal vorsichtig umrühren und dann mit Mozzarella belegen und mit Parmesan bestreuen – dann ist es zwar nicht richtig parmigiana aber es schmeckt genausogut 😉

Wurzelgemüse Collage

Bei 180° im Ofen nochmals ca. 20 – 25 Minuten backen und vor dem Servieren mit Basilikum garnieren (wer möchte).

Gutes Gelingen

Kirsi

Comments

30/01/2022 at 7:19

Parmesankäse mag ich eh und ein tolles Rezept was zum nachkochen inspiriert. Vielleicht dann die Woche mal, denn heute gibt es Gulasch, gestern schon vorbereitet heute noch ein wenig weiterköcheln.

Liebe Sonntagsgrüssle

Nova



    30/01/2022 at 10:47

    Oh ja Parmesankäse ist auch hier bei uns sehr beliebt. Mmmh Gulasch … das könnte ich auch mal wieder machen – ein echtes Sonntagsessen! Also dann guten Hunger und liebe Grüße
    Kirsi



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert