Zitronennudeln - Pasta al Limone
Pasta & Pizza

Zitronennudeln – Pasta al Limone

Es wird ja nochmal wärmer und dafür habe ich ein besonders erfrischendes und leckeres Nudelgericht für Euch. Eigentlich steht es immer in der Rubrik Frühling / Sommergerichte, die Zitronennudeln schmecken aber auch in den anderen Jahreszeiten!


Zutaten & Zubereitung (für 3 – 4 Personen)

  • 500 g Spaghetti, Bandnudeln, Linguine also Nudeln Eurer Wahl 😉 Vollkornnudeln eignen sich für dieses Rezept nicht so gut
  • 2 Knoblauchzehen
  • Zitrone (1 oder 2 Stück) bitte nur Bio-Zitronen (weil wir den Abrieb verwenden wollen)
  • *200 g Sahne (optional)
  • Parmesan – vorab schon ein wenig grob reiben
  • Olivenöl oder Butter Wer lieber Butter mag nimmt stattdessen Butter!
  • Salz & Pfeffer
  • frisches Basilikum

Zuerst die Zitronen waschen und trocknen. Dann die Schale abreiben (nur die gelbe Schale, nicht das weiße darunter). Das Olivenöl in einer Pfanne oder einem Topf (die Nudeln müssen hier noch mit hinein) vorsichtig erhitzen und den Zitronenabrieb dazugeben – auf kleinster Stufe etwas ziehen lassen. *Jetzt vorsichtig die Sahne dazugießen.
Alles gut miteinander verrühren und jetzt diese Herdplatte ausschalten.

*Wer keine Sahne verwenden möchte, lässt diese weg und überspringt den Schritt

Jetzt die Nudeln in Salzwasser sehr al dente kochen. 1 – 2 Minuten kürzer kochen als auf der Verpackung angegeben, die Nudeln werden noch weicher in der Soße!
Kurz vor dem Abgießen eine Tasse von dem Nudelwasser entnehmen – dann erst abgießen!

Jetzt die Nudeln ohne Abtropfen in die Soße geben. Alles miteinander verrühren (Nudeln mit Zitronen-Sahnesauce). Jetzt den geriebenen Parmesan dazu und etwas von dem heißen Nudelwasser zu den Nudeln geben. So viel das Ihr eine cremige Sauce bekommt!
Abschmecken und jetzt erst einmal nur salzen!

Die Zitronennudeln servieren und direkt am Tisch den Pfeffer (und auch Parmesan) darüberreiben. Ein wenig Basilikum dazu und wer mag noch einige Zitronenspalten/-scheiben als Garnierung.

Der frisch gemahlene Pfeffer ist das I-Tüpfelchen für dieses Nudelgericht! Er rundet den Geschmack harmonisch ab.

Gutes Gelingen und guten Appetit

Kirsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.