Wirsing Auflauf
aus dem Backofen

Wirsingauflauf mit Spätzle und Champignons

Ein Rezept welches mich sofort angesprochen hat als ich es das erste Mal in den Weiten des Internets gelesen habe. Ich mag Kohl in allen möglichen Variationen und so kam mir diese Variante sehr schmackhaft vor und ich wurde nicht enttäuscht!


Zutaten & Zubereitung (für 4 – 6 Personen ca.)

  • 800 g – 1.000 g Spätzle (für dieses Rezept eignen sich die Spätzle aus der Frischtheke am besten)
  • 1 großer Wirsing
  • frische Champignons 250 g Schale (gerne auch mehr)
  • 250 ml – 300 ml Sahne (Ihr könnt auch weniger Sahne nehmen, dann einfach die Sahne mit Brühe mischen)
  • 200 g Frischkäse / Kräuterfrischkäse (je nach Eurem Geschmack)
  • 3 Zwiebeln
  • Petersilie
  • mind. 200 g Käse (gerne auch mehr) hierfür eignet sich würziger Käse besonders
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss
  • Gemüsebrühe
  • Öl / Butter

Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden, Champignons säubern und in Scheiben schneiden.

Etwas Öl oder Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel im Öl glasig braten, Champignons hinzufügen und 2-3 Minuten mitbraten.
Am besten eignet sich eine große hohe Pfanne oder ein größerer Topf – der Kohl muss mit hineinpassen.

Den Wirsing halbieren, den Strunk herausschneiden und in feine Streifen schneiden. Anschließend kurz waschen und trockenschleudern. Petersilie waschen und grob hacken, oder TK Petersilie verwenden.

Den Wirsing mit in die Pfanne geben, eine kleine Prise Zucker hinzufügen (optional)

Einige Minuten mitbraten, einen Deckel aufsetzen, dann wird der Wirsing weicher

Die Sahne nach und nach dazugeben (vielleicht noch nicht alles), kurz aufkochen lassen und den Frischkäse unterrühren.
Je nachdem wieviel Flüssigkeit jetzt in der Pfanne ist etwas nachgießen. Ihr könnte auch gerne einen Schwupps Gemüsebrühe hinzugeben (in Wasser aufgelöst), aber immer alles in kleinen Mengen.

Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die Petersilie unterrühren.

Jetzt die Spätzle

Frische Spätzle in einer zweiten Pfanne mit etwas Butter anbraten, bis sie goldgelb sind

(Trocken-Spätzle werden wie auf der Packung angegeben in Salzwasser gekocht)

In der Zwischenzeit den Käse reiben oder schneiden.

Spätzle in eine Auflaufform geben, Wirsing-Mischung darauf verteilen, anschließend mit Käse bestreuen

Bei 180° (Umluft) ca. 10 Minuten backen bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht und der Käse geschmolzen ist.

Gerne noch ein wenig Petersilie vor dem Servieren auf dem Auflauf verteilen.

Gutes Gelingen

Kirsi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert