Porreesalat mit Mais Ei und Sellerie
Salate

Porreesalat mit Mais Ei und Sellerie

Heute gibt es mal wieder ein Rezept „frei nach Schnauze“. Alle Angaben sind nur Richtwerte. Der Salat ist richtig lecker, schön herzhaft durch den Porree und doch mild durch die anderen Zutaten. Es lohnt sich den mal nachzumachen!
Wie oft ich den schon zubereitet habe kann ich gar nicht sagen. Das Rezept stammt von meiner Mutter und sie hat auch keine genauen Angaben. Also ein Rezept „ohne sich ans Rezept zu halten ;-)“ – das mache ich doch öfter als gedacht wie ich immer wieder feststelle.


Zutaten & Zubereitung

  • 4 – 5 Porreestangen (auch ruhig das Grün verwenden)
  • mind. 3 Eier
  • 1 Glas oder Dose Mais
  • Kleines Glas Sellerie
  • 250 g Schmand
  • Joghurt und Milch, ein kleiner Schwupp Olivenöl (aber das ist kein Muss) zum „sämig“ rühren der Salatsoße
  • Pfeffer & Salz evtl. eine Prise Zucker oder Agavendicksaft

Den Porree gut putzen, waschen ein wenig trocknen und in feine Ringe schneiden oder mit der Küchenmaschine hobeln.
Die hartgekochten und abgekühlten Eier pellen und klein schneiden. Den Mais abtropfen lassen. Eier, Mais und den nicht abgetropften Sellerie (direkt aus dem Glas) zum Porree geben und alles vermischen.

Den Schmand mit Joghurt & Milch zu einer sämigen Soße vermischen. Evtl. ein klein wenig Olivenöl dazugeben. Vorab mit Pfeffer und Salz würzen. Die Soße sollte sich gut mit dem Porreesalat mischen und gut verteilen lassen.
Kalt stellen und etwas durchziehen lassen.
Vor dem Servieren nochmals durchmischen und evtl. nochmal nachwürzen.

Wie schon oben geschrieben, das sind alles nur Richtwerte. Ihr werdet aber merken bei der Porreemenge wieviel Ihr von den anderen Zutaten und der Soße benötigt. Und dann kommt es selbstverständlich darauf an, wieviele Leute Ihr damit beköstigen möchtet!

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Comments

06/06/2021 at 21:12

Liebe Kirsi,

ich glaube, diesmal ist das nichts für mich. Da sind gleich zwei Sachen drin, die nicht zu meinen Leibspeisen gehören. Einmal ist es der Porree und zum anderen Sellerie. Irgendwie bin ich da nicht ranzukriegen. Aber macht ja nichts, habe ja noch Deine anderen Salate zum Ausprobieren.

Liebe Grüße
Jutta



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.