Rote Bete Carpaccio
Salate

Rote Bete Carpaccio

Köstlich und voller Vitamine ist dieses rote Bete Carpaccio mit Mozzarella und Rucola.


Zutaten & Zubereitung

  • 500 g vorgegarte rote Bete (vakuumverpackt), wer möchte kann selbstverständlich auch frische rote Bete verwenden, das Garen nicht vergessen!
  • (Optional: Walnüsse und Agavendicksaft oder Honig – damit werden die Walnüsse in einer Pfanne karamlisiert!)*
  • 50 – 100 g Rucola
  • Petersilie
  • 1 Pck. Mozzarella
  • Dressing:
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Orangensaft
  • 2 EL Agavendicksaft oder Honig
  • 1 EL Senf (ich verwende immer mittelscharfen)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • Pfeffer und Salz
  • *wer Walnüsse möchte: Diese bitte grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Einen TL Honig oder Agavendicksaft hinzugeben und das Ganze karamelisieren und abkühlen lassen.
    Da Falk eine Allergie gegen Nüsse hat lasse ich diese einfach weg. Das Rezept schmeckt auch sehr gut ohne!

Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermischen und gut verrühren. Rucola waschen und trocken schleudern.
Die rote Bete in dünne Scheiben schneiden und überlappend auf einem etwas tieferen Teller anrichten. Jetzt den Mozzarella in kleine Stücke reißen oder schneiden und über die rote Bete verteilen. Klein gezupfte Petersilie und den Rucola hinzugeben und mit dem Dressing beträufeln. Mit frisch gemahlenen Pfeffer und Meersalz nachwürzen und servieren.
Zum Schluss, wer mag, die Walnüsse über das Carpaccio streuen!

Rote Bete Carpaccio

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Comments

06/05/2021 at 18:01

Ohhh, das hört sich ja richtig gut an, liebe Kirsi…ich werde mal weiter in deinen Rezepten stöbern.
Lieben Gruß und einen schönen Abend, Marita



04/05/2021 at 18:28

Das klingt lecker und da unser Familienoberhaupt Rote Beete UND Rucola mag, werde ich das vielleicht gut an den Mann bekommen… *lach*
LG
Elke



04/05/2021 at 12:56

Also ich liebe Rote Bete,
wir haben entweder immer ein Glas oder die gekochte, eingeschweißte Beete im Kühlschrank.
Das werde ich auf jeden Fall umsetzten, dein Rezept, das klingt vielversprechend !
3lichst Jutta



16/04/2021 at 5:09

Ein Gericht welches ich für mich ganz allein hätte *gg* Alles rund um rote Beete darf ich allein essen weil mein Freund die nicht mag. Ist aber nicht schlimm, ich liebe rote Beete und mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Kann die verschiedenen Geschmacksrichtungen förmlich auf der Zunge spüren.

Liebe Grüssle

N☼va



    16/04/2021 at 18:31

    Ja das habe ich mir gedacht das hast Du schon beim rote Bete Salat geschrieben. Erst wollte ich darauf Bezug nehmen, aber ich wusste nicht ob Dir das Recht gewesen wäre 😉



15/04/2021 at 18:54

Liebe Kirsi,

lecker schaut das schon aus. Obwohl ich weiß, dass Rote Beete sehr gesund sind, bin ich da nicht wirklich ein Fan von. Mal schauen, vielleicht probiere ich es mal mit Deinem Rezept.

Liebe Grüße
Jutta



    16/04/2021 at 18:32

    Oh ich kenne viele die diesem Gemüse nichts abgewinnen können, aber ja gesund ist die rote Bete schon. Wer weiß vielleicht magst Du es ja mit dem leckeren cremigen Mozzarella



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.