Brot Croutons
Suppen & Eintöpfe

Brot Croûtons für Suppen & Eintöpfe

Heute habe ich ein Ruck-Zuck Rezept für Euch. Diese Brot Croûtons eignen sich aber nicht nur als Suppeneinlage sondern auch einfach so als herzhafter Snack!


Zutaten & Zubereitung

  • Brot vom Vortag (hell oder dunkel) nur Schwarzbrot eignet sich nicht dafür
  • Olivenöl
  • Gewürze nach Wahl oder eine Gemüsebrühe-Trockenmischung
  • optional Weißwein oder Apfelsaft

Das Brot in mundgerechte Stücke schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten!
Ganz wichtig: die Brotstückchen ständig Rühren und Wenden! Sonst brennen diese ganz schnell an.
Wenn sie leicht angeröstet sind, mit etwas Saft oder Wein anfeuchten (kann muss aber nicht sein!)
Dann weiterrösten, bis die Stückchen bräunlich werden – mit gutem Olivenöl beträufeln und gleichmäßig Würzen!
Alles gut Vermischen und dann servieren. Die Brotwürfel schmecken warm und kalt.

Lasst es Euch schmecken

Kirsi

  • Sima – das finnische Erfrischungsgetränk
    Sima ist ein ganz leicht alkoholisches Erfrischungsgetränk aus Finnland. Traditionell wird es für den 1. Mai (Vappu) zubereitet. Die Zubereitung ist recht einfach, aber das Getränk muss mindestens eine Woche […]
  • Gewürz Porridge
    Porridge zum Frühstück esse ich sehr häufig und ich suche immer wieder neue Inspirationen. Dieses hier habe ich auf einer Website über Ayuverda entdeckt. Es ist etwas aufwendiger als das […]
  • Rotkohl Auflauf mit Schupfnudeln und Feta
    Klingt vielleicht erst einmal ungewöhnlich – schmeckt aber richtig lecker 😉 Zutaten & Zubereitung Rotkohl halbieren dann vierteln und den Rotkohlstrunk entfernen. Rotkohl in feine Streifen, Ihr könnt diese auch […]
  • Blätterteigstangen mit Käse und Schinken
    Zuallerst wünsche ich allen ein gutes, neues und vor allem gesundes Jahr 2024. Dieses Blätterteig Gebäck ist ideal fürs Buffet, als ein Geschenk aus der Küche und eine leckere Knabberei. […]

Comments

27/04/2023 at 7:28

Oh ja, die sind lecker und auch so kann man sie gut wegnaschen. Ein schönes Rezept und wirklich so einfach selbst zu machen. Sowas braucht man nicht kaufen, gell.

Jetzt hast du die Schuld das mein Magen knurrt. Muss ich mir wohl Frühstück machen.

Liebe Grüssle

Nova



26/04/2023 at 22:56

So selbst gemacht sind sie ein Genuss und schmecken so sicherlich vorzüglich liebe Kirsi.

Liebe Grüße
Kerstin und Helga



26/04/2023 at 20:34

Liebe Kirsi,
nun schaffe ich es endlich auch wieder einmal hier zu schauen, was so alles Leckeres in deiner Küche entstanden ist. Solche Brotstückchen habe ich mir auch schon oft gemacht. In Suppen finde ich das eine feine Sache.
Liebe Grüße
Jutta



    27/04/2023 at 9:44

    Schön das Du auch vorbeigeschaut hast liebe Jutta. So geht es wohl jedem, überall etwas spannendes zu lesen in den Blogs und zu wenig Zeit für Kommentare 😉



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert