Spinatreis
Suppen & Eintöpfe

Spanakorizo Spinat Reis auf griechische Art

Da ich nicht so gerne ständig am Herd stehe und aufpasse das nichts anbrennt koche ich nicht so gerne Risotto. Deswegen gibt es bei mir ein Risotto auf griechische Art.
Spanakorizo (Original aus Griechenland) ist dem Risotto sehr ähnlich.


Zutaten & Zubereitung

  • 400 g Vollkornreis kochen und gut abdampfen lassen
  • 750 g Blattspinat (frisch oder TK-Ware)
  • 1 Zwiebel, wer mag 1 – 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Chilliflocken (oder -pulver) und Muskatnuss
  • Olivenöl in einer Pfanne langsam erhitzen
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und anschmoren
  • Den Spinat hinzugeben (tiefgefrorener muss nicht vorher aufgetaut werden, das ist praktisch wenn man sich spontan überlegt dieses Gericht zu kochen) mit ordentlich Muskatnuss würzen, je nach Schärfe die Chilliflocken hinzugeben (oder das Pulver)
  • Alles schön verrühren und schmoren lassen. Jetzt nochmal salzen und pfeffern.
  • Kurz vor dem Ende der Garzeit den fertigen Reis hinzufügen. Nicht alles auf einmal, sondern nach und nach und Eurem Geschmack entsprechend.
    Ihr könnt den Reis auch separat dazu servieren
  • Optional: Nun noch den zerbröckelten Feta oder Hirtenkäse zufügen, umrühren, fertig!

    Diese Angaben sind für 4 – 5 Personen gedacht!

Gutes Gelingen und guten Appetit wünscht Euch

Kirsi

Das Original aus Griechenland ist eine rein vegane Alternative. Wenn Ihr Feta/Hirtenkäse nehmt dann ist das Ganze vegetarisch, uns schmeckt es mit dem Käse sehr gut!

Comments

17/12/2022 at 7:02

Ich bin ja Reis-Fan, mein Freund nicht so aber es gibt immer Komplimente weil er dann meine Zubreitungen doch mag. Dieses Rezept hier werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, das sieht so lecker aus und hört sich super an. Danke dir für das Rezept.

Hab ein schönes Adventswochenende und ganz liebe Grüssle zugeschickt

Nova 🤗



    21/12/2022 at 8:57

    Oh ich freue mich immmer wenn Du „meine“ Rezepte magst liebe Nova, genauso wie über Deine Besuche. Ich finde es ist einfach mal etwas anderes und ich probiere sehr gerne Länderküchen aus. Dir wünsche ich noch einige ruhige Tage vor Weihnachten!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert